Welches Öl ist für die Pflege geeignet?

Laut Hersteller ist es nicht zwingend erforderlich, dass Du Deine Frühstücksbrettchen regelmäßig ölst! Es verlängert nur die Lebensdauer Deines Brettchens so dass es sozusagen wie am ersten Tag strahlt.

Du musst auch nicht ein extra teures Pflegeöl dafür besorgen eigentlich reicht herkömmliches Öl vollkommen aus. Denn Öl hat so gut wie jeder eigentlich zuhause.

Die Ölbehandlung sorgt hauptsächlich dafür, dass die Oberfläche dicker wird und somit das Eindringen von Keimen nicht so leicht ermöglicht wird. Außerdem fühlt sich das Holz nach der Ölbehandlung viel weicher an und lässt zugleich das Holz wieder wie neu aussehen. Jedoch gibt es doch zu beachten um einer ungewollten Veränderung Eures Frühstücksbrettchens vorzubeugen (komischer Geruch oder Flecken im Holz) dass eines der folgenden von unserem Hersteller selbst erprobten Öle zu verwenden. 

Alle diese Ölsorten wurden von unserem Hersteller selbst getestet:

  • Rapsöl
  • Leinöl / Leinsamenöl
  • Sonnenblumenöl
  • Olivenöl
  • Kokosnussöl

Bitte beachte, dass laut unserem Hersteller diese Öle zwar bestens geeignet für die Ölung von Deinem Holzbrettchen sind, jedoch unterscheiden sich die Öle im Trocknungsverhalten, im Geruch und in der Verwendung. So ist es Dir selbst überlassen für welches der genannten Öle Du Dich zuletzt entscheidest.