Entfernung unangenehmer Gerüche von Deinem Brettchen

Am besten ist es ja Du verwendet für jeden Zweck (Gemüse, Obst, Fisch, Fleisch, Brot) ein extra Frühstücksbrettchen so kannst Du wenigstens unangenehmen bzw. unappetitlichen Geschmacks und Geruchskombinationen entgegenwirken.

Jedoch gibt es da ein altes Hausmittel von meiner Oma was genauso dem entgegenwirken kann bevor Du Dir für Zwiebel, Knoblauch etc. ein eigenes Brettchen anschaffst. Wir persönlich verwenden zwar immer separate Brettchen (hat sich so irgendwie bei uns zuhause eingebürgert) aber, dass muss jeder für sich selbst wissen. Zumindest Fleisch und Fisch nicht mit dem gleichen Brettchen zu nutzen hat sich als sehr praktisch bei uns zuhause erwiesen.

Nun zu Oma´s Tipp:

 Du brauchst dafür nicht mehr als grobes Salz und eine Zitrone.

  1. Einfach 1-3 Esslöffel von dem groben Salz auf Dein Brettchen streuen.
  1. Die Zitrone halbieren.
  1. Mit Hilfe der Hälfte der Zitrone das grobe Salz auf Deinem Frühstücksbrettchen gut einreiben.
  1. Wenn die Zaubermixtur gut in das Holz eingerieben wurde (man kann es auch liebevoll ins Holz einmassieren nennen). Solltest Du das ganze ca. 20-30 min. in Dein Brettchen einziehen lassen.
  1. Nach abgelaufener Einwirkzeit spüle Dein Brettchen vorsichtig mit einem sanften Wasserstrahl (also nicht volle Pulle den Wasserhahn aufgedreht) mit lauwarmem Wasser ab und lasse Dein Brettchen wie immer ganz normal aufrecht trocknen.
  1. Und Tadaaa!

          Schon hast Du mit einfachen Mitteln dem Geruch den Garaus gemacht.